Willkommen bei der Gemeinschaftspraxis HernerHausärzte

GRIPPEIMPFUNG

Aufgrund der seit Jahren immer wieder bekannt gewordenen Impfstoff-Engpässe bei der Vorsorge vor lebensbedrohlichen Virus-Lungenentzündungen, haben wir wie in den Jahren zuvor vorgesorgt, in unseren Praxen steht ausreichend Impfstoff zur Verfügung. LASSEN SIE SICH IMPFEN.


Die HernerHausärzte danken ihrer stets engagierten und loyalen Mitarbeiterin Frau Bettina Breitinger für mehr als 40 Jahre die Sie mit Leidenschaft und Freude als medizinische Fachangestellte tätig war. Sie geht nun in ihren wohlverdienten Ruhestand und verabschiedet sich.
Für ihren „Un-Ruhestand“ wünschen wir ihr alles Gute!


Wir sind mehr als stolz in dieser außergewöhnlichen Zeit ein so starkes Team zu haben. Wir bedanken uns bei allen unseren Mitarbeitern für den vorbildlichen und unermüdlichen Einsatz!


AKTUELLE INFORMATION ZUM CORONAVIRUS

Liebe Patientin, lieber Patient, wenn bei Ihnen Krankheitszeichen wie Husten, Schnupfen, Halskratzen oder Fieber auftreten sollten und Sie befürchten, sich mit dem neuartige Coronavirus (SARS-CoV-2) angesteckt zu haben: MELDEN SIE SICH UNBEDINGT VORHER TELEFONISCH AN, BEVOR SIE IN DIE PRAXIS KOMMEN. So schützen Sie sich und andere. Ggf. erhalten Sie schon am Telefon den Hinweis auf eine für die Region zuständige Stelle für die weitere Abklärung. Ihr Praxisteam


Mit der Tetanus-Impfung richtig vorsorgen

Klicken Sie auf das Bild um zum Beitrag im Blog von Knappschaft.de zu kommen

Die Tetanus-Impfung ist die zuverlässigste Maßnahme zur Vorsorge gegen die Infektionskrankheit Tetanus. Die Krankheit wird auch als Wundstarrkrampf bezeichnet. Hervorgerufen durch das Tetanus-Bakterium äußert sie sich in starken Krämpfen und Lähmungserscheinungen. Der Verlauf der Krankheit endet nicht selten tödlich. Dabei reichen schon kleine Wunden aus, um sich zu infizieren. Die vorsorgliche Immunisierung mit dem Tetanus-Impfstoff ist deshalb umso wichtiger.

  • Wie wird Tetanus übertragen?
  • Welche Symptome treten auf?
  • Wie wirkt der Impfstoff?
  • Wann und wie oft sollte ich mich piksen lassen?
  • Welche Nebenwirkungen hat die Impfung?

Hier lesen Sie weiter.


Herner Hausärzte bilden aus

Die „Herner Hausärzte“ haben neue Auszubildende begrüßt. Seit 20 Jahren bilden die Ärzte gemäß ihres Credos „Wir helfen. Wir heilen. Wir begleiten“ aus. Ausbildung sei für sie Herzensangelegenheit und moralische Verpflichtung, jungen Menschen den Einstieg in ein facettenreiches Berufsleben zu ermöglichen, heißt es. Aktuell haben die Ärzte sechs Auszubildende. Originalartikel bei WAZ.


Masern-Impfung – auch für Erwachsene wichtig

Für eine größere Ansicht auf das Bild klicken.

Endspurt für Laktatjunkies und Mentalitätsmonster

Endspurt und Weihnachtspause liegen dicht beieinander. Dem sportlichen Finish im Kalenderjahr 2019 folgen die Feiertage und eine kurze Regenerationsphase. Bis dahin „werden wir noch mal alles raushauen“, wie es nahezu alle Bundesligaspieler in den Interviews versprechen. Was dahinter steckt, erläutert Sportmediziner und Knappschaftsexperte Dr. Markus Bruckhaus-Walter.

Lesen Sie hier weiter.


GRIPPE-Schutz-IMPFUNGEN sind DA!

Diese stehen für Sie in unseren Praxisstandorten ohne vorherige Terminabsprache ab heute zur Verfügung. Empfohlen wird die Impfung chronisch Erkrankten (Herz, Lunge, Diabetes, Immungeschwächte,…) Generell beugt sie einer Lungenentzündung vor, die in Kindes- und höherem Erwachsenenalter gefährlich werden kann. Angesichts der sehr guten Vorbeugung und guten Verträglichkeit des Impfstoffes sollten Sie sich und Ihre Angehörigen schützen.


Filiale Altenhöfener Straße 85c

Liebe Patienten, bis auf weiteres werden wir die Praxis Dienstags- und Donnerstagsvormittags für Sie geöffnet halten. Für alle gesundheitlichen Fragen, Rezeptbestellungen, Überweisungen, etc. ist wie gewohnt unsere Hauptpraxis: Bahnhofstr. 104 Tel. 02323-17950 und unsere Filiale: Forellstr. 46 Tel. 02323-23375 für Sie da.

Wir hoffen Sie weiterhin als Patient/in begrüßen zu dürfen. Ihr Praxisteam der Hernerhausärzte


Trikots für die F1-Jugend von Westfalia Herne

Die F1- Jugend von Westfalia Herne dankt herzlich den Herner Hausärzten insbesondere Dr. Bruckhaus-Walter für einen neuen Trikotsatz! (Beitrag von Westfalia Herne auf Facebook)


Lecker fair futtern

Ometepe_Kooperation

Wie in jedem Jahr wurden während der fairen Woche bei den Herner Hausärzten leckere fair gehandelte Lebensmittel verkostet. Diesmal wurden die Patienten mit Bananen, dem Ometepe-Kaffee, Schokolade und verschienen Brotautstrichen versorgt. Die Initiatoren freuten sich darüber, dass fast alle Besucher des Ärztehauses faire Lebens- und Genussmittel kennen und kaufen. 

Von links nach Rechts: Josef Stromberg und Brigitte Kowalk von der Sektion Ometepe, Dr. Bruckhaus-Walter Initiator der Medizinkooperation Herne-Ometepe.


Die Praxisfiliale Forellstr. 46

Liebe Patienten, wie die Zeit vergeht…….Vor mehr als einem Jahr sind wir von der Germanenstraße in die Forellstr. 46 umgezogen. Hier begrüßt Sie Dr. Michaelsen mit seinem Team. Wir bieten Ihnen alle Vorzüge einer hausärztlichen Praxis mit Labor-,EKG-, Belastungs-EKG, Ultraschall, Lungenfunktionsmessung, reisemedizinische- und Impfberatung, sowie altersspezifische Untersuchungen zur Sturzneigung, Ernährung und Gedächtnisleistung. Unser Praxisteam ist werktags täglich für Sie da. Bitte vereinbaren Sie rechtzeitig einen Termin, da unsere Akutsprechstundenzeiten begrenzt sind und wir – sicherlich auch in Ihrem Interesse – möglichst auf längere Wartezeiten verzichten möchten. Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Team der Hernerhausärzte, Dr. med. G. Michaelsen


Allzeit bereit….


Barrierefreie Praxen für Rollatoren und Rollstühle

Die Praxen in der Bahnhofstraße gehören zu den wenigen in Herne, die in allen Etagen und Funktionseinheiten komplett ohne bauliche Hindernisse für Rollatoren sowie auch insbesondere größere elektrische Rollstühle zur Verfügung stehen. Die Sprechzimmer, Funktionsräume, WC etc. sind so angelegt, das sie ausreichend Platz bieten. Der ebenerdige Eingang und der Aufzug erleichtern einen ungehinderten Zugang. Dadurch ist gewährleistet, dass jedem Patient schnellstmöglich geholfen werden kann.


Damit Kinder mobil sind …..


Medizin-Kooperation Herne-Ometepe


Herz- und Gefäßdiagnostik, Prävention beugt vor….

Liebe Patienten,
da Herz-Kreislauferkrankungen immer noch die häufigste Todesursache in Deutschland ist, bieten wir seit Mai 2013 eine kardiologische Sprechstunde an. Dadurch sind wir in der Lage, Herz- und Gefäßerkrankungen schneller zu erkennen und frühzeitig Behandlungs-Maßnahmen einzuleiten.

Wenn bei den Untersuchungen der Verdacht einer Herz- oder Gefäßerkrankung besteht, können wir in Kooperation mit den kardiologischen/gefäßchirurgischen Abteilungen sowie den Kardiologen weitere Untersuchungen einleiten.

Unser Leistungs-Spektrum
-Ruhe-EKG
-Belastungs-EKG
-Langzeit-EKG
-Langzeit-Blutdruckmessung
-Herz Echo (Privatleistung)
-Dopplersonographie der Halsschlagader
-Dopplersonographie der Beine
-Ambulantes Schlaf-Apnoe-Screening (Privatleistung)

Terminvergabe:
Dr. Bruch nach Vereinbarung, Bahnhofstr. 104, 02323 17950


Gesund durch den Urlaub

Die Deutschen sind Reiseweltmeister. Im Zeitalter des Pauschaltourismus haben Auslandsreisen, meist mit der ganzen Familie, erheblich zugenommen. Gerade im Herbst- und Winterzeitraum werden vor allem die exotischen Reiseziele in Asien, Afrika oder Südamerika bereist. 

Doch leider wird häufig in der Hektik der Reisevorbereitung die gesundheitliche Vorsorge und Abklärung vergessen bzw. die damit verbundenen Strapazen und gesundheitlichen Gefährdungen werden unterschätzt.

Während ältere Menschen durch anstrengende Reisen mit langen Wartezeiten, größeren Menschenansammlungen, mangelnden hygienischen Verhältnissen und raschem Klima- und Zeitzonenwechsel überfordert sind, spielen bei den jüngeren Reisenden ein hohes Verletzungspotential im Freizeitbereich(Sport, Trekking, Party) eine erhebliche Rolle und mögliche  Risiken werden unterschätzt. Kinder leiden dagegen schneller an Wassermangel, Sonnenbränden und Magen-Darmerkrankungen.

Damit die Urlaubsfreuden nicht getrübt werden, sollte in der Vorbereitung einer Reise stets auch an eine reisemedizinische Beratung gedacht werden. 

Brauche ich eine Thromboseprophylaxe bei Fernflügen? Sind alle Impfungen auf dem neuesten Stand? Brauche ich eine Malariaprophylaxe oder Therapie? Wie stelle ich die Einnahme meiner Insulindosis bei größeren Zeitverschiebungen um? Was gehört in die persönliche Reiseapotheke?

Fragen , die sorgfältig überlegt und mit dem Arzt abgestimmt werden sollten. Dabei erfolgt eine auf den einzelnen Reisenden abgestimmte Beratung zu Risiken im Urlaubsland und entsprechenden prophylaktischen also vorbeugenden Maßnahmen bzw. notwendige Vorsichtsmaßnahmen im Urlaubsland selbst.

Jeder Reisende sollte unabhängig vom Reiseziel prüfen, ob noch ein ausreichender Schutz gegen Tetanus vorliegt, da bereits kleinste Verletzungen sei es am Strand oder im hoteleigenen Garten die Gefahr einer Erkrankung in sich bergen. Notwendige Impfungen sollten möglichst bis 14 Tage vor Reiseantritt abgeschlossen werden, damit eventuelle Impfreaktionen nicht während des Urlaubes auftreten.

Damit die schönste Zeit des Jahres auch unbeschwert bleibt- auch an die Gesundheitsrisiken denken!
Vereinbaren Sie deshalb beim Reisemediziner oder  Arzt ihres Vertrauens einen entsprechenden Termin.


Sprechzeiten

Unsere genauen Sprech- und Öffnungszeiten finden Sie hier.

Rezeptanfragen

Rezeptanfragen können Sie hier stellen.