News

Fußball in Zeiten von Corona

Wochenlang waren Spielplätze und Vereinsgelände tabu. Nun tastet sich der organisierte Sport zurück in den Alltag. Seit dem 09. Mai dürfen in Hessen auch Amateurfußballer wieder unter Auflagen trainieren. Zum Zeitplan und möglichen gesundheitliche Risiken in Zeiten von Covid-19 äußert sich der Sportmediziner und Knappschaftsexperte Dr. Markus Bruckhaus-Walter.  „In einem vertretbaren Rahmen gemeinsam wieder Sport treiben zu können, ist gut für die Psyche, für die Gesundheit und das soziale Miteinander“, sagt Hessens Landessportbund-Präsident Dr. Rolf Müller. Ist es nach wochenlangem Ausnahmezustand höchste Zeit, dem Bewegungsdrang wieder mehr Freiraum zu lassen? Markus Bruckhaus-Walter: Als Sportmediziner kann ich das grundsätzlich nur begrüßen....

Herpes Zoster Schutzimpfung

Standardimpfung: für Personen ab 60 Jahren Indikationsimpfung: bei Personen über 50 Jahren mit einer erhöhten gesundheitlichen Gefährdung für das Auftreten eines Herpes zoster infolge einer Grunderkrankung. Sprechen Sie uns an. Ihr Praxis Team

Reisemedizin dient Urlaubsfreuden

Zu einer umfassenden Reisevorbereitung gehört die medizinische Beurteilung ihrer gesundheitlichen Verfassung sowie der Reisefähigkeit. Neben den notwendigen Impfungen erhalten Sie bei uns Verhaltensempfehlungen für landestypische Erkrankungen bzw. Risiken und deren Therapieoptionen. In unserem neuen extra dafür eingerichteten Bereich steht Ihnen Herr Ellinger, Arzt für Reisemedizin, gern zur Verfügung.

Der Sommer kommt – FSME-Impfung

Denken Sie bitte rechtzeitig an Ihren Impfschutz! Insbesondere Reisende nach Süd- u. Ostdeutschland sowie nach Skandinavien als auch Wanderer, Jäger und Hundebesitzer sind einer höheren Zecken-Gefahr ausgesetzt. Wir beraten Sie gern. 

„Allergien greifen an…“

Durch die saisonal bedingte vermehrte Freisetzung von Pollen geraten Betroffene in gesundheitliche Bedrängnis. Zur Erhaltung der Lebensqualität kann durch geeignete Maßnahmen der Leidensdruck genommen und unbeschwert die Pollenzeit überwunden werden. Wir beraten Sie gern individuell in unserer Praxis und stellen Ihnen geeignete Behandlungskonzepte vor.

Facebook „Hernerhausaerzte“

Informationen rund um medizinische Fragen und die Praxen betreffend finden Sie auch auf unserer Facebookseite „Hernerhausaerzte“ https://www.facebook.com/Hernerhausaerzte

Notfall-Rufnummern…

…, die bei Akut-Erkrankungen Leben retten: Rettungsdienst/Notarzt/Feuerwehr: 112 und Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116 117

Essen im Ausland

Um einen ungestörten Urlaub zu verbringen, sollten folgende Vorsichtsmaßnahmen berücksichtigt werden: – Nichts Rohes oder Ungekochtes essen (sowohl Fleisch, Fisch, Obst u. Gemüse). – Milchprodukte o. Eis (unterbrochene Kühlkette, nicht pasteurisierte Milch) meiden. – Wasser nur aus versiegelten Flaschen trinken oder abkochen. – Keine frischgepreßten Säfte oder frische Speisen vom Stand essen, weil die   Hände der Besitzer, Fruchtpresse, Geschirr, Besteck verdreckt sein könnten. – Häufig Hände waschen, Händedesinfektionsmittel verwenden. Mit der Regel: „Cook it = koche es“, „boil it = brate es“, „peel it = schäle es“  und „or forget it = oder vergesse es“, sind Sie auf der sicheren Seite...

Sport und Pollen

Die ersten wärmeren Frühlingstage gepaart mit Sonnenschein und Frust über den möglichen Winterspeck motivieren zur sportlichen Aktivität im Freien. Der Wunsch aus dem „Muff“ der Sporthallen zu kommen, fördert das Verlangen, seine Aktivitäten an der frischen Luft zu fortzusetzen. Für den zu dieser Zeit einsetzenden pollengeplagten Allergiker eine nicht immer angenehme Vorstellung. Mit Blick auf den hilfreichen saisonalen Pollenflugkalender wird so mancher Spaß  an körperlicher Betätigung getrübt. Typische Symptome sind das harmlosere Halskratzen, Augenjucken und Naselaufen, aber auch die stärker beeinträchtigende reduzierte Atmung und Hustenattacke bei allergischem Asthma. Damit sinkt deutlich neben der sportlichen Freude  sowohl die Leistungsfähigkeit als auch die anschließende...